Pauken & Landsknechttrommeln

Pauken

Im Mittelpunkt des Fanfarenzuges stehen gleichsam als musikalisches Fundament zwei mächtige Pauken. Die Pauke, ursprünglich aus dem Orient eingeführt, war zur Zeit der Feldtrompeter und Heerpauker das klassische Basisinstrument des Schlagwerkes. Außerdem bildet sie historisch gesehen die einzig richtige Kombination zur Fanfarentrompete. Trommeln wurden eigentlich mit Flöten kombiniert. Die beiden Pauken sind mit prachtvollen Paukenbehängen versehen. Auf dem einen ist das Waldkircher Stadtwappen zu sehen, auf dem anderen das Wappen des Hauses Habsburg. Waldkirch gehörte über Jahrhunderte zu dessen Herrschaftsgebiet, war vorderösterreichisch. Mit dem Hause Habsburg stehen die Schwarzenberger Herolde heute wieder in engem Kontakt über seine kaiserliche Hoheit Magister Markus von Habsburg-Lothringen. So durfte zur offiziellen Präsentation der heraldischen Paukenbehänge ein Grußwort seiner kaiserlichen Hoheit nicht fehlen.

Landsknechttrommeln

Nach den Richtlinien der Kameradschaft der Feldtrompeter und Heerpauker bildet die Pauke die richtige musikalische Basis zur Fanfarentrompete. Aus praktischen Erwägungen heraus (Transport, Spiel im Marschieren usw.) kommt man aber nicht umhin, auch Trommeln für das Schlagwerk einzusetzen. Wir haben Landsknechtstrommeln eingeführt wie sie im 16. Jh. gebräuchlich waren, natürlich in zeitgemäßer und doch optisch historisch anmutender Ausführung. Auf diese Trommeln sind wir besonders stolz, wurden sie doch in Zusammenarbeit mit Herrn Basler von der Firma Sonor nach unseren Vorstellungen und in Abstimmung auf unser optisches Erscheinungsbild entwickelt und gefertigt. Etwas Besonderes an den Trommeln ist, dass beide Felle getrennt von einander gespannt werden können. Die sichtbare Verschnürung rund um die Trommel, die ursprünglich zum Spannen benutzt wurde, ist nur noch Verzierung.